17. INTERNATIONALER MONTANHISTORISCHER KONGRESS
26.-29. SEPTEMBER 2018 / Schwaz, HALL in Tirol, STERZING

Bergbau und Reformation/Gegenreformation.
Bergbaureviere in Zeiten religiösen und gesellschaftlichen Umbruchs

document

tagungsbände

Die Bücher zur Veranstaltung
Die Tagungsbände der vergangenen Kongresse sind beim Berenkamp Verlag erhältlich.
Mehr dazu hier.

tb14

calendar1

Mittwoch, 26.9.2018
SCHWAZ / PFARRKIRCHE

schwaz, pfarrkirche maria himmelfahrt

19.00
KONGRESSERÖFFNUNG

mit Anmarsch durch die Franz-Josef-Straße und Einzug Knappenmusik Schwaz & Grubenwehr
Fanfare Knappenmusik Schwaz, Entzündung Knappenkerze
An der Orgel: Franz Moltrer, Vomp

Bürgermeister Hans Lintner, Schwaz
Begrüßung und Kongresseröffnung

Wie es damals war
P. Felix Gradl OFM – als katholischer Kontrovers-Prediger, Wien
Christian Kohler – als lutherischer Prediger, Schwaz

Reformation – Ökumene im Gespräch
Diözesanbischof Hermann Glettler, Innsbruck
Superintendent Olivier Dantine, Innsbruck
Pfarrer Martin Müller, Schwaz
Pfarrerin Andrea Petritsch, Jenbach

Agape

Das Programm des 17. Internationalen Montanhistorischen Kongresses als PDF herunterladen

Donnerstag, 27.9.2018
Schwaz / BORG
HALL IN TIROL / BURG HASEGG
 

BORG Schwaz

Moderation: Florian Ledermaier, Schaubergwerk Schwaz
08.00
Begrüßung durch die Stadt Schwaz
Manfred Putz, Schwaz
Präsentation des Tagungsbandes 2017 "Bergbau auf Salz"
Wolfgang Ingenhaeff-Berenkamp, Wattens
Der 17. Internationale Montanhistorische Kongress
Johann Bair, Silz
Vorstellung der Referentinnen und Referenten
08.15
BORG Schwaz: Präsentation des Schulprojekts

Migration und religiöse Radikalisierung am Beispiel der Schwazer Bergknappen (1420-1520)
08.45
Matthias Claus Seidel, Vomp
Zur seelsorgischen Situation in Schwaz im 16. Jahrhundert unter besonderer Berücksichtigung der Bergleute
09.15
Eduard Geissler, Mutters bei Innsbruck
Täufertum in Tirol im Allgmeinen und in den Bergbauzentren in Nordtirol (Schwaz, Rattenberg, Kitzbühel etc.) im Besonderen

09.45
P. Thomas Naupp OSB,
Steinberg am Rofan
Die Georgenberger Blutmonstranz. Zur skurrilen Geschichte des "Wahrzeichens wider die Lutherischen"
----- Pause -----
10.30
Peter Hörhager, Shwaz
Das "Luther-Kathal". Ein ganz und gar nicht lustiger Brauch
11.00
Stefan Ehrenpreis, Innsbruck
Bergbauunternehmen, die Monopoldebatte und die ökonomischen Vorstellungen Luthers
11.30
Gottfried Winkler, Schwaz
Themenführung durch Schwaz
(Treffpunkt: Lichtsäule im Stadtpark neben der Pfarrkirche)

----- Mittagspause -----

BuRG hasegg, hall in tirol

14.00
Begrüßung durch die Stadt Hall
KURZEXKURSION
Alte Salinenkapelle - Evangelische Johanneskapelle
14.30

Ellinor Forster & Alexander Pfiff, Linz
Grenzdynamiken und Wissenstransfer. Die protestantischen Bergknappen im Zillertal und Defereggental als konfessionelle Vermittler zwischen dem Erzstift Salzburg und der Grafschaft Tirol

15.00

Peter Stöger
, Innsbruck

Heimat Tirol und Religion, Identitäten und Tektoniken
----- Pause -----
15.45
Anita Feichter-Haid
, Innsbruck
"ain aigne herbeig". Zur Wohnsituation der Knappen in Kitzbühel
16.15
Wilhelm Rees
, Jenbach
Reformation und Gegenreformation mit einem Blick auf Tirol und den Bergbau in Schwaz

Freitag, 28.9.2018
Sterzing / Rathaus
Landesmuseum Bergbau,
Standort PRETTAU

rathaus sterzing, alte Ratsstube

Moderation: Andreas Rainer, Bergbaumuseum Ridnaun
08.30
Begrüßung durch die Stadt Sterzing
Georg Neuhauser, Innsbruck
Pilgram Marbeck. Vom Bergrichter in Rattenberg zu einer führenden Persönlichkeit der Täuferbewegung

09.00
Hans-Paul Ties
, Bozen
Zur Kunsttätigkeit der Tiroler Gewerken und Bergbeamten in der Reformationszeit
09.30
Norbert Knauf,
Euskirchen

Der Eklat von 1867 um die Fahne des Bergwerks von Bleialf (Eifel). Eine Instrumentalisierung rheinischer katholischer Bergleute im Vorfeld des "Kulturkampfes"
----- Pause -----
10.15
Peter Konečný
, Bratislava
Reformation und Konfessionalisierung in den niederungarischen Bergstädten (Schemnitz, Kremnitz, Neusohl, Königsberg)
10.45
Harald Kofler, Gossensaß
Die Täufer und ihre Verbreitung in den Bergbaurevieren des südlichen Wipptals
11.15
Hermann Wirth, Weimar
Der montanhistorisch bedeutendste Zeitgenosse Martin Luthers

----- Mittagspause -----

Landesmuseum Bergbau,
standort Prettau

Moderation: Dir. Christian Terzer
14.00
Begrüßung durch Dir. Christian Terzer, Landesmuseum Bergbau, Brixen

EXKURSION
"Durch den Berg"

Samstag, 29.9.2018
Landesmuseum Bergbau,
Standort Steinhaus

 

steinhaus, kornkasten

Moderation: Hermann Wirth, Potsdam
08.30
Jens Pfeifer, Freiberg
Die erzgebirgischen Bergstädte während der Reformationszeit und ihre Auswirkung auf den Bergbaubetrieb
09.00
Miroslav Lacko, Bratislava
Zur Quantifizierung von mitteleuropäischer Edelmetall- u d Kupferproduktion im Zeitalter der Reformation
09.30
Peter Tschuggnall
, Innsbruck

Ein komparativer Blick auf Spuren Tiroler Berbauvariationen von der Reformation bis ins Heute
10.00
Wilhelm Brauneder
, Wien
Rechtssprache in der Lutherbibel und ihre Fälschung in der Neufassung
10.30
Armin Torggler
, Verdings
Reformatorische Netzwerke der Bergknappen südlich des Brenners im 16. Jahrhundert


11.00
Schlussdiskussion
Moderation: Hermann Wirth

Nach jedem Referat Diskussion
Besucher sind herzlich willkommen!
Begrenzte Besucherzahl bei Exkursionen!
Eintritt frei!
Änderungen vorbehalten!

check1

Unterstützung

Den Internationalen Montanhistorischen Kongress unterstützen dankenswerterweise:

Stadt Schwaz
Stadt Hall in Tirol
Stadt Sterzing
Tourismusverband Silberregion Karwendel
Tourismusverband Hall-Wattens
Tourismusverein Sterzing
Südtiroler Landesmuseum Bergbau
Schwazer Silberbergwerk-Besucherführung GmbH
Raiffeisen Regionalbank Schwaz
Berenkamp Verlag
Universität Innsbruck

chat

über die
veranstaltung

Nach jedem Referat Diskussion.
Besucher sind herzlich willkommen
! Beschränkte Teilnehmerzahl bei Führungen und Exkursionen. Änderungen vorbehalten.
Der Eintritt ist frei.

Der Internationale Montanhistorische Kongress wird von den drei Alttiroler Bergbaustädten Schwaz, Hall in Tirol und Sterzing veranstaltet.

Konzeption, Organisation und Ausführung des Internationalen Montanhistorischen Kongresses sowie die Herausgabe der Tagungsbände liegen in den Händen von Ass.-Prof. i. R. Mag. Dr. Wolfgang Ingenhaeff-Berenkamp (Institut für Römisches Recht und Rechtsgeschichte der Universität Innsbruck bzw. Berenkamp-Verlag) und Ass.-Prof. Mag. Dr. Johann Bair (Institut für Römisches Recht und Rechtsgeschichte der Universität Innsbruck); sie werden vom Alt-Landesgeologen Dr. Peter Gstrein freundlich und tatkräftig unterstützt.

windy

Veranstaltungsorte

A-6060 Hall in Tirol
• Burg Hasegg (Burg Hasegg 5)

A-6130 Schwaz
• Pfarrkirche Maria Himmelfahrt
• BORG (Johannes-Messner-Weg 14)

I-39049 Sterzing (BZ)
• Rathaus, Alte Ratsstube (Neustadt 21)

I-39030 Ahrntal (BZ)
• Landesmuseum Bergbau, Standort Prettau
(Hörmanngasse 38a)
• Landesmuseum Bergbau, Standort Steinhaus
(Klausbergstraße 103)

© Berenkamp Verlag 2018