16. INTERNATIONALER MONTANHISTORISCHER KONGRESS
27.-30. SEPTEMBER 2017 / HALL, SCHWAZ, STERZING

document

tagungsbände

Die Bücher zur Veranstaltung
Die Tagungsbände der vergangenen Kongresse sind beim Berenkamp Verlag erhältlich.
Mehr dazu hier.

tb14

calendar1

Mittwoch, 27.9.2017
Hall in tirol / Burg Hasegg

19.00
Kongresseröffnung

Moderation: 1. Bürgermeisterin-Stellvertreter Werner Nuding
Salinenmusik Hall in Tirol und Haller Bindertanzgesellschaft
Frau Bürgermeisterin Dr. Eva Posch
/ Hall in Tirol, Österreich
Begrüssung durch die Stadt Hall in Tirol und Kongresseröffnung
Wolfgang Ingenhaeff / Wattens, Österreich
Der 16. Internationale Montanhistorische Kongress
Johann Bair / Innsbruck, Österreich
Vorstellung der Referenten
Manfred Putz / Silberbergwerk Schwaz, Österreich
Präsentation des Tagungsbandes 2016
Salinenmusik Hall in Tirol
Ludwig Spötl
/ Hall in Tirol, Österreich

Das Salz in der Medizin
Alexander Zanesco / Hall in Tirol, Österreich
Die Stadt Hall und ihr Salz
Christoph Spötl / Hall in Tirol, Österreich
Salzbergbau im Halltal

Salinenmusik Hall in Tirol und Haller Bindertanzgesellschaft

Donnerstag, 28.9.2017
Schwaz / Rathaus

Moderation: Florian Ledermaier / Schwazer Silberbergwerk
09.00
Markus Schlosser
/ Schwaz, Österreich
Schichtrechte am Dürrnberg
09.30
Matthias Breit / Absam, Österreich
Vom Schichtleiter zum Bargelder. Ein sozialhistorischer Blick in ein Arbeitsbuch von 1839 vom Absamer Salzberg.
10.00
Hermann Wirth
/ Weimar, Deutschland

Bergbau auf Steinsalz und die Wiege der kali-Industrie. Mutung auf Kohle und ein salinistisches Ergebnis.
----- Pause -----
10.45

Norbert Knauf / Euskirchen, Deutschland
Erste Kernbohrungen im Salz durch ein englisches Montanunternehmen – Eine neue Bohrtechnik gibt Impulse für den Kali-Boom des 19. Jahrhunderts.
11.15
Jens Kugler / Freiberg, Deutschland
Die Verwendung von Salz im Amalgamierwerk Halsbrücke (Sachsen)
11.45
Miroslav Lacko / Bratislava, Slowakei
Salzmonopol und Staatsfinanzierung der frühneuzeitlichen Habsburgermonarchie

EXKURSION
14.00
Treffpunkt: Innenhof Burg Hasegg

Exkursion in der Stadt Hall in Tirol und ins Halltal unter der Leitung von Anita Töchterle-Graber, Alexander Zanesco und Andreas Faistenberger.

Freitag, 29.9.2017
Sterzing / Rathaus

Moderation: Andreas Rainer / Südtiroler Bergbaumuseum
09.00
Wilhelm Brauneder
/ Wien, Österreich
Salz-Kammergut: Salz, Holz, Wasser
09.30
Franz Patocka / Wien, Österreich
Woher kommen die Salz-Termini, insbesondere "Hall"?
10.00
Günther Beck
/ Flensburg, Deutschland

Die salinistische Bergwirtschaft: Hermeneutik und Pragmatik der Sole- und Steinsalzvorkommen
----- Pause -----
10.45

Jens Pfeifer / Freiberg, Deutschland
Die Entwicklung des Salzbergbaus in Wielicka und Bochnia (Polen) während der sächsisch-polnischen Personalunion 1697 bis 1706 und 1709 bis 1764
11.15
István Draskóczy / Loránd-Eötvös, Ungarn
Italienische Quellen über das Salinenwesen im mittelalterlichen Ungarn
11.45
Franz Götzfried / Bad Wimpfen, Deutschland
Die Saline Heilbronn – vom Steinsalz zum Pfannensalz

EXKURSION
14.00

Exkursion der Referenten unter der Leitung von Paul Felizetti zur Knappenkapelle St. Magdalena
16.00
Exkursion der Referenten unter der Leitung von Harald Kofler zur Kapelle der Heiligen Barbara in Gossensaß

Samstag, 30.9.2017
Hall in tirol / haus zum Guten Hirten

Moderation: Miroslav Lacko
09.00
Christian Neumann
/ Absam, Österreich
Schifffahrt für das Haller Salz
09.30
Peter Gstrein / Innsbruck, Österreich
Gibt es in Tirol nur Salz im Halltal?
10.00
Ernst Gaisbauer
/ Altaussee, Österreich

Von der Pfanne zur Thermokompression – Technische Entwicklungen im Salinenwesen
----- Pause -----
10.45

Friedrich Idam / Hallstatt, Österreich
Obertägige Wasserbauten im Dienste der Salzwirtschaft im Salzkammergut
11.15
Leopold Weber & Robert Holensteiner / Wien, Österreich
Die Schließung des Salzbergwerks Hall in Tirol
11.45
Schlussdiskussion
Moderation: Hermann Wirth

check1

Unterstützung

Den Internationalen Montanhistorischen Kongress unterstützen – in alphabetischer Reihenfolge – dankenswerterweise:

Berenkamp Verlag
Raiffeisen-Bezirkskasse Schwaz
Schwazer Silberbergwerk-Besucherführung GmbH
Stadt Hall in Tirol
Stadt Schwaz
Stadt Sterzing
Südtiroler Bergbaumuseum
Tourismusverband Hall-Wattens
Tourismusverband Silberregion Karwendel

chat

über die
veranstaltung

Besucher sind herzlich willkommen! Beschränkte Teilnehmerzahl bei Führungen und Exkursionen. Änderungen vorbehalten.
Der Eintritt ist frei.

Der Internationale Montanhistorische Kongress wird von den drei Alttiroler Bergbaustädten Hall in Tirol Schwaz und Sterzing veranstaltet.

Der Kongress wird vom Berenkamp Verlag (Ass.-Prof. i. R. Dr. Wolfgang Ingenhaeff) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Römisches Recht und Rechtsgeschichte an der Universität Innsbruck (Ass.-Prof. Dr. Johann Bair) und unter Mithilfe des Altlandesgeologen Dr. Peter Gstrein konzipiert und organisiert.

windy

Veranstaltungsorte

A-6060 Hall in Tirol
• Burg Hasegg (Burg Hasegg 6)
• Haus zum Guten Hirten (Fassergasse 32)

A-6130 Schwaz
• Rathaus (Franz-Josef-Strasse 2)

I-39049 Sterzing (BZ)
• Rathaus, Alte Ratsstube (Neustadt 21)

I-39040 Ridnaun (BZ)
• BergbauWelt Ridnaun Südtiroler Bergbaumuseum (Malern 48)

© Berenkamp Verlag 2017